Aktuelles: Laupheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Mo, 26. Oktober 2020
7 °C
Mäßiger Regen

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Nicole Hentschke
Artikel vom 18.06.2018

Die Brutzeit ist noch nicht vorbei

Die Stadtverwaltung bittet alle Gartenbesitzer, sich noch mindestes bis Ende Juli/Anfang August mit dem Hecken- und Strauchschnitt zu gedulden. Erst dann kann man sicher sein, dass die Vogelbrut vorbei ist. Derzeit brüten noch viele Singvögel im Schutz des dichten Blattwerks. Sie könnten durch Schnittmaßnahmen so sehr gestört werden, dass sie ihre Brut aufgeben. Auch sind die Brutplätze für Nesträuber wie Katzen oder Rabenvögel nach dem Schnitt leichter auffindbar. Vor dem Schnitt sollte auf jeden Fall nach belegten Nestern in den Sträuchern gesucht wertden. In solchen Fällen muss der Schnitt verschoben werden. Manche Singvögel starten im Juni nochmals mit einer zweiten Brut. Wildtiere und ihre Lebensstätten sind gesetzlich geschützt und dürfen nicht beeinträchtigt oder zerstört werden. Wer in seinem Garten Platz hat, kann anfallendes Reisig zu einem Haufen aufschichten und dadurch einen wertvollen Platz für Igel, brütende Vögel und andere Tiere schaffen.

Zurück zur Übersicht