Aktuelles: Laupheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Mi, 07. Dezember 2022
1 °C
Überwiegend bewölkt

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Nicole Hentschke
Artikel vom 27.06.2022

Nach erfolgreicher Sanierung wieder freie Fahrt auf der Kapellenstraße

Pünktlich zum Kinder- und Heimatfest sind die Bauarbeiten an der Kapellenstraße abgeschlossen.

Am Donnerstag, dem 23. Juni wurde die Kapellenstraße nach einer zweijährigen Bauzeit feierlich eröffnet. „Die Kapellenstraße ist eine der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt. Im Laufe der Zeit hatte sich aber ihr Zustand zunehmend verschlechtert und wenn man ein medizinisches Bild heranzieht, so konnte man sagen: Die Arterie verkalkt, der Durchfluss nur noch stockend möglich und die Gefahr eines Infarktes sicherlich nicht abwegig“, betont Erste Bürgermeisterin Eva-Britta Wind. Aufgrund dieser wirklich drastischen Prognose wurde in der Vergangenheit bereits öfter ein Anlauf für die Sanierung gewagt, doch erst mit dem Beschluss des Gemeinderates am 21. Oktober 2019, wurden die Weichen für die Sanierung gestellt.

Der Spatenstich im Juni 2020 signalisierte den Startschuss für die Bauarbeiten. Neben der Rundumerneuerung der Fahrbahn und Gehwege wurden die Kanalisation und die Wasserleitungen komplett ausgetauscht. Ebenso wurde im Zuge der Bauarbeiten der Breitbandausbau umgesetzt und die Straßenbeleuchtung erneuert. Um die Nutzung des Fahrrads in der Innenstadt weiter zu fördern, wurde zusätzlich ein Fahrradstreifen eingeplant, wobei die optische Gestaltung noch ausgeführt wird. Die neuangelegte Steinmauer sowie die Anpflanzungen sollen die Aufenthaltsqualität weiter steigern. Diese Maßnahmen sollen nicht nur zur Attraktivierung dienen, sondern ebenfalls zur Entschleunigung. Letzteres soll durch die ausgebauten Pflasterbereiche sowie durch die Tempo-Reduzierung auf 30 km erreicht werden. Die Sanierung der Kapellenstraße wurden von Bund und Land mit einer Fördersumme von ca. 450.000 Euro unterstützt.

Ein wesentlicher Aspekt bei der Sanierung der Kapellenstraße spielten die zeitlichen Abläufe. Denn während die Pandemie in so gut wie allen anderen Bereichen das soziale Leben ausgebremst hatte, kam dieses Runterfahren des sozialen Lebens dem Bauprojekt zu Gute. So konnten Phasen, in denen eigentlich nicht gebaut hätte werden können, beispielsweise während des Kinder- und Heimatfestes, in den vergangene zwei Jahren voll genutzt werden. Umso schöner ist nun, dass die Kapellenstraße ihren ersten großen Einsatz wieder zum diesjährigen Kinder- und Heimatfest hat und bereits nächste Woche schon die prachtvoll geschmückten Wägen über die neue Straße fahren können. „Ich will allen Projektbeteiligten, dem Gemeinderat und allen beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ganz herzlich danken, dass sie dafür gesorgt haben, dass die Kapellenstraße nun – sowohl innen als auch außen – rundum erneuert ist. Der zuvor doch fast schon renitente Patient ist gesundet und hat eine hervorragende Prognose für die Zukunft“, freut sich Erste Bürgermeisterin Eva-Britta Wind. Mit dem Durchschneiden des Bandes und einer kleinen Probefahrt wurde die Kapellenstraße öffentlich eingeweiht. Die Kapellenstraße wird am Mittwoch, 29. Juni, im Laufe des Tages für den Verkehr freigegeben.

Zurück zur Übersicht