Aktuelles: Laupheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Sa, 10. Dezember 2022
0 °C
Leichter Schneefall

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Nicole Hentschke
Artikel vom 04.06.2020

Bürgertelefon der Bundeswehr

Für weitergehende Anfragen oder Beanstandungen empfiehlt sich eine Eingabe per E-Mail.

Um einen reibungslosen und professionell sicheren Einsatz gewährleisten zu können, benötigen die Luftfahrzeugbesatzungen des Hubschraubergeschwaders 64 ein kontinuierliches Training. Damit verbunden sind regelmäßige Trainingseinheiten, in denen die Flugpraxis vertieft wird. Derzeit werden neben dem Tagesflugbetrieb auch verstärkt Flüge in den Abendstunden durchgeführt, um ebenfalls unter diesen Gegebenheiten bestmöglich vorbereitet zu sein. Da in letzter Zeit häufiger die Anfragen der Bürgerinnen und Bürger bezüglich des Flugverkehrs bei der Stadt Laupheim eingehen, möchten die Stadtverwaltung gerne darauf hinweisen, dass hierbei die Bundeswehr der richtige Ansprechpartner ist. Die Bundeswehr hat rund um das Thema militärische Flugbewegungen ein Bürgertelefon eingerichtet, welches unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 8620730 zu erreichen ist. Als zentrale Ansprechstelle beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Flugbetriebs- und Informationszentrale ebenso Fragen zum Thema Fluglärm und Tiefflug. Das Bürgertelefon der Bundeswehr steht Interessierten von Montag bis Donnerstag zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr, freitags zwischen 08:00 Uhr und 12:30 Uhr zur Verfügung. Für weitergehende Anfragen oder Beanstandungen empfiehlt sich eine Eingabe per E-Mail. Insbesondere bei Beanstandungen von militärischen Flugbewegungen benötigt die Bundeswehr für eine Untersuchung genauere Angaben. Die Anfragen und Anliegen können die Bürgerinnen und Bürger an folgende E-Mail-Adresse richten: FLIZ@bundeswehr.org

Zurück zur Übersicht