Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Laemmle-Brunnen
Laemmle-Brunnen
rhdr

Wetter

Di, 15. Oktober 2019
8 °C
Nebel

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Nicole Hentschke
Artikel vom 24.02.2017

Besuch aus dem Innenministerium Baden-Württemberg auf dem jüdischen Friedhof

Begehung des jüdischen Friedhofs

Am Donnerstag, 16.02., war Staatssekretär Martin Jäger aus dem Stuttgarter Innenministerium zu Gast auf dem jüdischen Friedhof in Laupheim.

Belgeitet wurde er von Michael Kashi, Vorstandsmitglied der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg (IRGW), in deren Besitz sich der Friedhof befindet, Rabbiner Shneur Trebnik, Ortsrabbiner Ulm, Ministerialrat Stefan Gläser aus Stuttgart und der Abteilungsdirektorin für Raumordnung, Baurecht und Denkmalschutz Petra Stark vom Regierungspräsidium Tübingen.

OB Rainer Kapellen begrüßte die Gäste im Haus am jüdischen Friedhof, bevor Michael Schick – zuständig für Pflege und Erhaltung des Friedhofs – bei schönstem Frühlingswetter eine aussagekräftige Führung über das Gelände gab. Der Staatssekretär freue sich über seine Zuständigkeit für die Erhaltung und den Schutz jüdischer Friedhöfe und habe in diesem Zusammenhang stets ein offenes Ohr für Anliegen der IRGW. Herr Kashi dankte dem Land und der Stadt für die gute Zusammenarbeit und die Pflege des Friedhofs, die vonseiten der Stadt durch Herrn Schick betrieben wird. Für die Sanierung des Hauses am jüdischen Friedhof wurden 198.000 € durch Landeszuschüsse gedeckt.