Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Laemmle-Brunnen
Laemmle-Brunnen
rhdr

Wetter

Fr, 29. Mai 2020
15 °C
Leicht bewölkt

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Nicole Hentschke
Artikel vom 21.05.2020

Treffen in der Öffentlichkeit nach aktueller Corona-Verordnung

Was es derzeit bei Treffen in der Öffentlichkeit zu beachten gilt

Die derzeitige Situation ist vor allem durch viele Veränderungen geprägt. Mit den Lockerungen werden zwar bestimmte Bereiche des öffentlichen Lebens wieder zugänglicher, jedoch sind diese Lockerungen ebenso mit Auflagen verbunden. Aufgrund der sich rasch ändernden Regelungen kann es zu Unsicherheiten kommen. Bezüglich Treffen in öffentlichen Bereichen gilt seit der aktuellen Corona-Verordnung vom 9. Mai die Regelung, dass sich die Mitglieder zweier Haushalte in der Öffentlichkeit treffen dürfen, wobei diese dann nicht zwingend den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten müssen. Mit Mitglieder eines Haushaltes sind alle Personen gemeint, die sich einen gemeinsamen Haushalt teilen und somit gemeinsam in einem Verbund zusammen leben. Das umfasst sowohl alle möglichen Familienkonstellationen, genauso wie Wohngemeinschaften. Somit ist die Voraussetzung eines Haushaltes nicht der Grad der Verwandtschaft, sondern ob die Personen sich im privaten Bereich eine gemeinsame Wohnfläche teilen. Es ist daher erlaubt, dass sich Mitglieder zweier Haushalte in der Öffentlichkeit treffen, unabhängig von der Anzahl der Personen. So dürfte sich beispielsweise eine Großfamilie mit einer anderen befreundeten Familie treffen, so fern alle Mitglieder der jeweiligen Familien einem gemeinsamen Haushalt zugehörig sind. Kommt bei diesem Treffen weitere Personen hinzu, die weder dem einen Haushalt noch dem anderen zugehörig sind, so muss zu diesen Personen der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Bei einem Treffen zwischen Personen aus unterschiedlichen Haushalten muss immer der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Dabei gilt zu beachten, dass sich die Richtlinien und Auflagen teils auch tagesaktuell ändern können. So gilt diese Regelung aktuell, bis eine neue Verordnung dies ändert. Weitere Informationen zu aktuellen Themen wie der Maskenpflicht in der Öffentlichkeit, der Wiedereröffnung der Gastronomie oder zu Breiten- und Freizeitsport finden Interessierte auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg: www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/

Zurück zur Übersicht