Begegnungscafé: Laupheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Mi, 30. November 2022
2 °C
Überwiegend bewölkt

Hauptbereich

Begegnungscafé

Begegnungscafé/Beratungscafé

Das Begegnungscafé der Stadtverwaltung Laupheim, welches im Mai 2022 eröffnet wurde, befindet sich in der Mittelstraße 49 in Laupheim. Es bekundeten insgesamt über 50 Vereine, Institutionen und Organisationen ihr Interesse an der Nutzung der Räumlichkeiten.  Das Begegnungscafé bietet Platz für insgesamt 20 Personen. Diese zentral gelegene Räumlichkeit bietet mit seiner modernen und hochwertigen Ausstattung alles was eine Beratungs- und Begegnungsstätte braucht. Eine voll funktionsfähige und ausgestattete Küche befindet sich ebenfalls im Café und kann genutzt werden. Für Präsentationen oder Besprechungen können das kostenfreie W-Lan und das TV-Gerät genutzt werden.
Der Zugang erfolgt über den ausgewiesenen und gepflasterten Fuß- und Radweg.  Das Café soll dabei die verschiedensten Zielgruppen und Generationen ansprechen. Ebenso wurde großen Wert daraufgelegt, dass die Räumlichkeiten barrierefrei sind.  
Das Begegnungscafé wird ausschließlich für caritative, soziale und städtische Zwecke genutzt. Eine generelle Vermietung ist deshalb nicht möglich.
 
Die freien Nutzzeiten und aktuellen Belegungen können unter folgendem Link https://booking.locaboo.com/de/stadt-laupheim/ abgerufen werden.
 
Sie interessieren sich für die aktuellen Nutzerinnen und Nutzer des Begegnungscafés und deren Programm? Dann können Sie über den obrigen Link alle aktuellen Nutzerinnen und Nutzer direkt einsehen.
 
Sie haben Fragen bezüglich des Begegnungscafés?
Dann wenden Sie sich an:
Herrn Hermann Manne                                          
Tel. 07392 704-149
E-Mail: Hermann.manne((@))laupheim.de

   

Pflegestützpunkt des Landkreis Biberach

Die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunkts beraten hilfe- und pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen. Sie beraten unabhängig von der Kassenzugehörigkeit oder dem Bezug von Sozialleistungen. Die Beratung erfolgt neutral und kostenfrei unter Einhaltung der Schweigepflicht.
Im Pflegestützpunkt erhalten Sie Informationen zu gesetzlichen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit, Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung und über konkrete Hilfsangebote. Träger des Pflegestützpunktes sind der Landkreis Biberach und die Kranken- und Pflegekassen.
Es wird um eine Terminvereinbarung gebeten!

Besetzung der Außenstelle Laupheim
Mittelstraße 49 (Begegnungscafe)
Montag 12.00–16.00 Uhr
Dienstag 14.00–16.00 Uhr
offene Sprechzeiten
Dienstag 14.00–15.00 Uhr

Kontaktdaten:  
Frau Claudia Bösch
Telefon 07351 52-7639
E-Mail: claudia.boesch(@)biberach.de
Homepage: www.biberach.de

 

Sozialstation Laupheim-Schwendi : Demenzcafé / Pflegende Angehörige

Was bieten wir an?
Beratung, Vorträge und Versorgung rund um die Pflege in der Häuslichkeit, Tagespflege, Betreuungsgruppen & Entlastung für pflegende Angehörige.
Spezialisierung für Menschen mit demenzieller Erkrankung - Gruppenangebote, Einzelberatung auf Anfrage.
"Demenz ist ein Leben im Anderssein, mit Herz ist nichts unmöglich."
Gerne sind wir für Sie da wenn Sie Unterstützung brauchen.
Termine zu Angehörigen-Treffen und Vorträge können in der Sozialstation erfragt werden und werden über die Mitteilungsblätter bekannt gegeben.

Eine Anmeldung zu den Terminen ist immer erforderlich.
 
Kontaktdaten:
Sozialstation Laupheim-Schwendi
Monika Adolph (Pflegedienstleitung / Demenzlotsin)
Marktplatz 11
88471 Laupheim
+49 7392 1691-10
+49 7392 1691-12
E-Mail: Monika.Adolph(@)drs.de

       

Eltern-Kind-Sprach-Spielgruppe nach „Griffbereit“

Eltern-Kind-Sprach-Spielgruppe nach „Griffbereit“
Die wöchentliche Gruppenstunde ist ein Angebot für Eltern und ihre Kinder im Alter von null bis drei Jahren und richten sich an Familien mit und ohne Migrationserfahrung. Bei der Umsetzung orientiert sich die pädagogische Fachkraft an den Bausteinen des Sprach-und-Familienbildungsprogrammes „Griffbereit“. Bereits vor Eintritt in eine formelle Bildungseinrichtung, erleben die Kinder spielerisch und in Begleitung ihrer Eltern die deutsche Sprache sowie die Stärkung der Mehrsprachigkeit. Den Eltern werden zugleich Bildungsmöglichkeiten und Institutionen vorgestellt und zugänglich gemacht.
Wann findet die Gruppenstunde statt?
Die Gruppenstunde findet mittwochs von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr statt.
Muss man sich vorher anmelden?
Es handelt sich um ein Gruppenangebot mit Voranmeldung.
 
Ansprechpartnerin:
Frau Jana Schuhmacher
Ökumenische Migrationsarbeit
Leitung: Eltern-Kind-Sprach-Spielgruppen nach "Griffbereit"
Tel.: 0174 7439773
E-Mail: schuhmacher.j(@)caritas-biberach-saulgau.de
Anschrift:
Caritas Biberach-Saulgau
Kirchberg 18
88471 Laupheim

 

"Vorsorge Treffen"

Sie haben Fragen zur Patientenverfügung, Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht? – wir informieren Sie bei einem persönlichen Gespräch über diese Themen.
Herr Schaible oder Frau Koch vom Arbeitskreis „Vorsorge treffen“ sind jeden 1. Montag im Monat für Sie da.

Wir bieten folgende Zeiten an: 13:30-14:30, 14:30-15:30, 15:30.16:30 und 16:30-17:30 Uhr.

Für das Kalenderjahr 2023 stehen folgende Termine zu den oben genannten Uhrzeiten zur Verfügung:

02.01.2023             08.05.2023          04.09.2023

06.02.2023             05.06.2023          02.10.2023

06.03.2023             03.07.2023          06.11.2023

03.04.2023             07.08.2023          04.12.2023

Termine vereinbaren Sie bitte bei:
Herr Hermann Manne                                          
Tel. 07392-704149
E-Mail: hermann.manne(@)laupheim.de

   

Suchtberatung Caritas

Egal um welches Suchtmittel es sich handelt und ob Sie selbst von Sucht betroffen sind oder Freunde und Verwandte - die Suchtberatungsstelle bietet Ihnen Information, Rat und Hilfe rund um das Thema Konsum und Abhängigkeit.

•    Wir informieren Sie über Suchtmittel und Suchterkrankungen, Risikofaktoren, Vorbeugung, Verlauf und Folgen, sowie Behandlungsmöglichkeiten und Kostenübernahme.
•    Wir vermitteln Sie in eine Entzugs- und Entwöhnungsbehandlung.
•    Wir bieten Einzel,- Paar- und Familiengespräche, sowie Gespräche mit anderen Bezugspersonen und Gruppengespräche.
 
Erreichen können Sie uns unter der Nummer 07351/8095170.
Dort bekommen Sie auch Termine für die Außenstelle in Laupheim.

   

Sozialberatung der Diakonie

Wir beraten Sie gerne in jeder Lebenslage.

Der Termin der Diakonie findet 14tägig statt.
Die Beratungen finden jewils Mittwochs von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr statt.

Es ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Foodsharing

Foodsharing ist eine Initiative gegen Lebensmittelverschwendung. Unser oberstes Ziel ist ein verantwortungsbewusster und nachhaltiger Umgang mit Ressourcen.
 
Auch in Laupheim und Umgebung setzen wir uns aktiv gegen das Wegwerfen von Lebensmittel ein. Hierzu kooperieren wir mit unterschiedlichen Betrieben und holen überschüssige Waren ab, die in der Tonne landen würden.
Anderen soziale Organisationen lassen wir dabei gerne den Vortritt. Foodsharing soll die "letzte Bastion vor der Mülltonne" sein.
Weiterhin macht Foodsharing durch verschiedenen Aktionen wie Informationsstände auf das Thema Wertschätzung aufmerksam.
Seit August 2022 bieten wir – Foodsharing Laupheim -  mit dem „Fairteiler“ am Lindenplatz einen öffentlichen Ort an, an dem sich jeder aktiv beteiligen kann. Überschüssige aber noch verzehrbare Lebensmittel dürfen dort abgegeben oder kostenlos von dort mitgenommen werden.
 
In unregelmäßigen Abständen treffen wir uns mittwochs im Begegnungscafé für einen persönlichen Austausch und Klärung organisatorischer Dinge.

 

Raum der Vielfalt

Die Ökumenische Migrationsarbeit von Caritas und Diakonie (ÖMA) und der Jugendmigrationsdienst (JMD) lädt alle Interessierte jeden Mittwoch ab 14 Uhr zum Raum der Vielfalt im Begegnungscafé ein.

Austausch – Begegnung – Aktionen – ein offener Treffpunkt für Einheimische und Zugezogene aller Nationalitäten.

Wir glauben daran, dass alle Menschen voneinander lernen können – Kochkünste, Sprachkenntnisse, kulturelles Wissen oder einfach nur (Lebens-) Erfahrung. Hierfür möchten wir mit unserem Angebot einen Raum für Begegnung schaffen. Eigene Ideen können gerne miteingebracht werden. Wir freuen uns auf jeden!

Der Jugendmigrationsdienst bietet zudem die Möglichkeit einer Beratung für junge Menschen zwischen 12- und 27 Jahre an.

Ansprechpartnerinnen sind:

Julia Blessing
Diakonie Biberach
Ökumenische Migrationsarbeit (ÖMA)
Mobil:0157/ 53654289
Email: blessing(@)diakonie-biberach.de
Web: www.integration-bc.de

Sandra Motzet
Jugendmigrationsdienst Biberach
Tel.: 07351/587 93 18
Mobil: 0151/21035497
E-Mail: sandra.motzet(@)cjd.de

     

Interkulturelle Angebote

Regelmäßige Angebote unserer Integrationsbreauftragten finden Sie hier.

Ansprechpartnerin:

Frau Filiz Cakir
Integrationsbeauftragte
Dezernat Bildung, Betreuung & Soziales
Amt für Soziales
Marktplatz 1
88471 Laupheim
Telefon: 07392 704152
Mobil:  0151 57649497
Filiz.Cakir(@)Laupheim.de

   

Frühstück und Abendessen des Gemeindeclubs mit und für psychisch erkrankten Menschen

Jedermann ist herzlich willkommen.

Der Gemeindeclub mit und für psychisch Kranke Mensche organisiert in regelmäßigen Abständen ein Frühstücksangebot ein abendliches gemeinsames Beisammensein. Zu diesen Treffen ist jeder herzlich willkommen. Es fällt nur ein kleiner Unkostenbeitrag an.
Auf nette Gespräche und auf einen regen Austausch freut sich ihr Gemeindeclub.

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Die Zeiten für die kommenden Angebote entnehmen sie hier:

Abend-Treff:

Dienstagabendes von 18.00 - 20.00 Uhr:


06.12.2022

Frühstücksangebote:

Donnerstags 09.00 - 11.00 Uhr


24.11.2022
15.12.2022

     
Zurück zur Übersicht