Stadtplanung: Laupheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Fr, 16. April 2021
3 °C
Überwiegend bewölkt

Hauptbereich

Stadtplanung

Aufgaben der Stadtplanung

Die Aufgabenbereiche der Stadtplanung sind Bebauungspläne, Flächennutzungsplan, Landschaftsplanung, Regional- und Landesplanung, Grünplanung, Ökokonto, Freiflächenplanung,  Gestaltungsfragen, geografisches Informationssystem, Vermessung und Kartografie.

Bebauungspläne, Flächennutzungsplan, Landschaftsplan usw.

Aktuelle Bebauungspläne, den Flächennutzungsplan und weitere Informationen zur Stadtplanung Laupheim finden Sie unter stadtplanung.laupheim.de

Mehr Transparenz durch "Projekt-Check"

Gerade in Städten ist die Nachfrage nach zukünftigen Wohn- und Gewerbegebieten sehr hoch. Das IT-Planungswerkzeug „Projekt-Check“ ermöglicht es, schnell, einfach und kostenfrei Flächen und Alternativflächen zu prüfen. Ob für Entwicklungsgesellschaften oder Planungsbüros, ob für die Lehre an Hochschulen oder für jede einzelne Kommune, das Programm bietet eine Vielzahl an attraktiven Optionen. So können Flächen auf Risiko-Kriterien geprüft werden und zudem bestimmte Aspekte für Gewerbe- und Wohnflächen abgefragt werden.

Auch die Stadt Laupheim nutzt dieses Programm. Insbesondere da Laupheim seit Jahren einen sehr starken Zuwachs an Neubürgerinnen und Neubürger verzeichnet, ist es für die Stadtplanung unerlässlich, passende Wohn- und Gewerbeflächen zu prüfen, zu planen und auszuweisen. Doch „Projekt-Check“ ist ebenso für die Bürgerinnen und Bürger über das Tool "Web-Check" verfügbar. „Projekt-Check“ wurde im Rahmen des Programms „Nachhaltiges Landmanagement“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) entwickelt.

Wenn Sie das Programm nutzen möchten, können Sie hier direkt auf die Seite "Web-Check" gelangen.
Hier kommen Sie direkt auf die Seite von "Projekt-Check" und erhalten weitere Informationen zu diesem Programm.
Ebenso finden Sie hier die unterschiedlichen Anwendungsbereiche, bei denen die Stadtverwaltung den Nutzen für Kommunen vorstellt.
 

Lärmaktionsplanung

Die Europäische Union hat zur Erreichung eines hohen Gesundheits- und Umweltschutzniveaus im Jahre 2002 die Umgebungslärmrichtlinie verabschiedet, die es ermöglicht, den Umfang der Lärmbelastung in den Mitgliedsstaaten zu erfassen. Die Kartierung des Lärms und der Zahl der von Lärm betroffenen Bewohner dient als Grundlage zur Lärmbekämpfung. Die Lärmaktionsplanung ist ein kontinuierlicher Prozess, der die Lärmbelastung der Bevölkerung langfristig reduzieren soll.
Die zweite Stufe der EU-Umgebungslärmrichtlinie wurde für die Kernstadt Laupheim und die Ortsteile erarbeitet.

Sanierungsgebiet

Umgriff Sanierungsgebiet
Geltungsbereich des Sanierungsgebiets

Zur Förderung der Innenstadt, bei der die Bereitstellung zusätzlicher Wohnungen eine besondere Rolle spielt, wurde im innerstädtischen Bereich ein Sanierungsgebiet ausgewiesen.

  • Sanierungsgebiet "Judenberg / Innenstadt II"

Dieses Sanierungsgebiet besteht aus drei Breichen. Er wurde bereits zweimal erweitert und ist in der letzten Fassung rechtskräftig seit 10.12.2014.

Plan zum Downloaden

Einzelhandelskonzept

Im Jahr 2019 hat die Stadt Laupheim das Fachgutachterbüro Stadt+Handel aus Karlsruhe mit der Erstellung eines Einzelhandelskonzepts beauftragt. Ziel des Konzeptes ist es, die Innenstadt von Laupheim vor schädlichen Ansiedlungen im Bereich des Einzelhandels zu schützen. Hierfür wurden Ansiedlungsleitsätze erarbeitet, eine Sortimentsliste für Laupheim definiert und Musterfestsetzungen für die Bauleitplanung formuliert.

In zwei Arbeitskreissitzungen mit Vertreterinnen und Vertretern der Fraktionen, des Treffpunkt Laupheims sowie der IHK und dem Regionalverband Donau-Iller wurde das Konzept immer wieder rückgekoppelt. Ende 2020 hatten die Öffentlichkeit sowie die Behörden und Träger öffentlicher Belange Gelegenheit Stellung zum Konzept zu nehmen.

Die eingegangenen Stellungnahmen wurden eingearbeitet, sodass am 01.03.2021 im Gemeinderat der Beschluss über das Einzelhandelskonzept gefasst werden konnte. Das Einzelhandelskonzept gilt seither als städtebauliches Entwicklungskonzept i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 11 BauGB und findet insbesondere bei der Abwägung besondere Berücksichtigung.

Einzelhandelskonzept vom 02.03.2021

   

Stadtentwicklungsplanung - Laupheim 2020

Die Pressemitteilung (Dez. 2012) zur Stadtentwicklungsplanung STEP Laupheim 2020 (Expertenrunden) finden Sie hier. Die Ergebnisse der Gemeinderatsklausur vom 08.04.2013 finden Sie hier.

Die Dokumentation der Zukunftskonferenz II am 14. und 15.09.2012 finden Sie hier.

Die Dokumentation der Zukunftskonferenz I am 29. und 30. Juni 2012 finden Sie hier.

Die Dokumentation der Auftaktveranstaltung zur Stadtentwicklungsplanung am 02. Mai 2012 finden Sie hier.

Das STEP 2020-Handbuch mit allen Zielen, Projekten und Maßnahmen kann hier heruntergeladen werden.

Zurück zur Übersicht