Aktuelles: Laupheim

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_youtube
  • Setzt zusätzliche Cookies für eine andere Domain (youtube.com)
Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB)
Texte folgen noch
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Sa, 15. Juni 2024
19 °C
Überwiegend bewölkt

Hauptbereich

Aktuelles

Laufende Maßnahmen

Erschließung Gewerbegebiet Vorholz West III in Laupheim

Fertigstellung Erweiterung Gewerbegebiet Vorholz West III
Die Erschließung des Gewerbegebietes Vorholz West III ist abgeschlossen. Ende April erfolgte die Verkehrsfreigabe des Straßenzuges, der mit einer Wendeanlage abschließt. Auf der östlichen Straßenseite schließt ein Parkstreifen und ein Gehweg an, westlich ist eine großzügige, artenreiche Grünfläche vorgesehen. Neben Kanal, Wasser, Rückhaltebecken wurden Strom- und Telefonkabel sowie Leerrohre für das Breitbandnetz verlegt. (Bild1, Bild2, Bild3)

Update 20.03.2024:
Die Kabelarbeiten und die Fahrbahnbegrenzungen werden im Laufe dieser Woche fertig gestellt. Im Anschluss erfolgen Straßenplanierungsarbeiten und die Vorbereitungen zur Asphaltierung der Fahrbahndecke. (Bild1, Bild2)

Update 21.12.2023:
Die Arbeiten am Kanal, der Regenwasserleitung sowie an der Wasserleitung sind abgeschlossen. Weitere Kabelarbeiten werden je nach Witterung fortgeführt.

Baubeginn im August 2023

Im August hat die Erschließung des Gewerbegebietes Vorholz West III begonnen. Inzwischen sind die Schmutzwasser- Kanal- und Regenwasserleitungsarbeiten abgeschlossen. Mit den Tiefbauarbeiten wurde ein Regenrückhaltebeckenbecken gebaut. Aktuell wird die Hauptwasserleitung verlegt. Im Zuge der Baumaßnahme werden umfangreiche Verlegearbeiten der Versorgungsträger Strom, Gas und Telefon notwendig. Die Arbeiten dafür werden nächste Woche beginnen und vermutlich zwei bis drei Wochen andauern. (Bild)

Erweiterung Parkplätze Sportcampus Laubachweg

Fertigstellung der Parkplätze an der Rottumhalle

Die Baumaßnahme ist abgeschlossen und für den Verkehr freigegeben, damit können die Parkplätze noch vor dem Jahresende genutzt werden. Die vorhandenen Stellplätze vor der Rottumhalle wurden neu markiert und drei barrierefreie Stellplätze ausgewiesen. Mit der Erweiterung des Parkplatzes wurden 35 Stellplätze und 40 Fahrradabstellplätze, davon 18 Stück mit Überdachung neu hergestellt. Der bestehende Schotterparkplatz wurde saniert und eine Fußwegverbindung von der Rottumhalle mit Treppe zur Lange Straße geschaffen. (Bild)

 

Update 13.11.2023:

Auch am Parkweg sind die barrierefreien Bushaltestellen bis auf die Wartehallen fertig ausgebaut. Die Verkehrsfreigabe erfolgte am 10.November 2023. (Bild)

 

Update 12.10.2023:

Das Baufeld ist abgeräumt und der Aushub beendet. Derzeit wird das Gelände mit Kies verfüllt, und der Unterbau für die Fahrbahn und die Parkplätze hergestellt. (Bild)

 

Baubeginn im September 2023

Vor der Rottumhalle werden 35 Stellplätze für PKW´s und  40 Abstellplätze für Fahrräder neu geschaffen. Im Zuge des Ausbaus werden die Stellplätze vor der Rottumhalle neu angeordnet und Behinderten-Stellplätze ausgewiesen. Der bestehende „Schotterparkplatz“ entlang der Lange Straße wird befestigt.

Barrierefreier Umbau Bushaltestellen „Obere Wiesen“ und „Parkweg“ in Laupheim

Fertigstellung am 21.12.2023:

Die Ausbauarbeiten der barrierefreien Bushaltestellen am Parkweg/Planetarium und am Berufsschulzentrum „Obere Wiesen“ sind abgeschlossen.

 

Update 13.11.2023:

Auch am Parkweg sind die barrierefreien Bushaltestellen bis auf die Wartehallen fertig ausgebaut. Die Verkehrsfreigabe erfolgte am 10.November 2023.

 

Update 19.10.2023:

Beide Bushaltestellen beim Berufsschulzentrum sind bis auf die Wartehallen fertig gestellt.
Im Parkweg wurden die Randsteine gesetzt, sowie die taktilen Elemente eingebaut. Mit einer Fertigstellung dieser beiden barrierefreien Bushaltestellen ist im November zu rechnen. (Bild)

 

Baubeginn im August 2023

Mit dem barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen wurde in der Straße Obere Wiesen, beim Berufsschulzentrum, begonnen. Die Tiefbauarbeiten sind weitestgehend abgeschlossen, im Moment werden die Gründungsarbeiten für die Wartehallen ausgeführt. Der Einbau des Asphaltbelags ist für Kalenderwoche 38/39 geplant. Im Anschluss werden Markierungsarbeiten ausgeführt. Die Freigabe der beiden Haltestellen dürfte, wie geplant, Ende September erfolgen.

Erschließung Baugebiet „Am Mäuerle, 2. Bauabschnitt“ in Laupheim

Fertigstellung 13.11.2023:

Die Baumaßnahme „Am Mäuerle“, 2.Bauabschnitt ist abgeschlossen. Die Straße „Am Mäuerle“ ist für den öffentlichen Verkehr freigegeben und von der Lange Straße aus, bis auf Höhe „Am Mäuerle 15“, beidseitig befahrbar. Ab dort wird die Straße als Einbahnstraße bis zur Hasenstraße weitergeführt. Für Radfahrer wurde bergaufwärts auf der rechten Seite ein Schutzstreifen bis Höhe Gebäude „Am Mäuerle 15“, markiert. (Bild 1, Bild 2)

 

Update 14.09.2023

In der Straße „Am Mäuerle“ wurde die bituminöse Tragschicht eingebaut. Der Einbau der Asphaltdeckschicht soll in der Woche ab dem 18. September 2023 erfolgen. (Bild 1, Bild 2)

 

Update 06.07.2023

In der Straße „Am Mäuerle“ werden zurzeit die Wasserleitungsarbeiten mit Hausanschlüssen ausgeführt. Im Seitenraum werden Stützmauern errichtet, außerdem wird eine neue 20 kV-Stromleitung von der Netze BW, Biberach verlegt. Mit den Gasleitungs-Arbeiten wird demnächst begonnen. (Bild 1, Bild 2)

 

Update 10.05.2023

Der Asphaltbelag in der Lange Straße wurde aufgebracht und die Bauarbeiten in diesem Bereich fertiggestellt. Damit ist die Lange Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Die Verlegung der Kanalisation in der Straße Am Mäuerle von der Einmündung Lange Straße bis zum Bauende schreitet voran. Derzeit werden die neuen Hausanschlüsse hergestellt.

 

Update 17.04.2023

Durch weitere Verzögerungen der Bauarbeiten verlängert sich die Vollsperrung im Bereich Lange Straße, auf Höhe des Gasthaus Schützen nochmals bis voraussichtlich Freitag, 28. April 2023. Derzeit werden die Straßenbauarbeiten in der Lange Straße durchgeführt und in der Straße Am Mäuerle wird der Kanal verlegt.

 

Update 27.03.2023

Die Vollsperrung im Bereich Lange Straße, auf Höhe des Gasthaus Schützen (Steigle bis Am Mäuerle), wird bis voraussichtlich Freitag, 14. April 2023 verlängert. Grund hierfür sind Bauarbeiten, die sich verzögert haben. Zur Zeit werden die Kanalisations- und Wasserleitungsarbeiten in der Lange Straße und Am Mäuerle durchgeführt. (Bild)

 

Vollsperrung der Straße „Am Mäuerle“ und der „Lange Straße“ auf Höhe Gasthaus Schützen

Am Mittwoch, 22. Februar beginnen die Erschließungsarbeiten für den 2. Bauabschnitt des Baugebietes „Am Mäuerle“. Dabei werden in der „Lange Straße“ und in der Straße „Am Mäuerle“ Leitungsarbeiten durchgeführt. Der Ausbau der Straße „Am Mäuerle“ umfasst bis zu Haus Nr. 15 eine neue Fahrbahn, einen Radfahrschutzstreifen auf der rechten Seite stadtauswärts sowie einen Gehweg auf der linken Fahrbahnseite in Richtung Hasenstraße.

Im Zuge dessen wird die Straße „Am Mäuerle“ von der Einmündung Lange Straße bis Haus Nr.17 bis zum 21. Juni voll gesperrt. Die „Lange Straße“ ist auf Höhe des Gasthaus Schützen im Zeitraum vom 22. Februar bis voraussichtlich 31. März ebenfalls voll gesperrt. Die Zufahrt zum Gasthaus Schützen ist während der Bauzeit gewährleistet. Die innerörtliche Umleitung ist entsprechend ausgeschildert.

Sanierung Gerberstraße in Laupheim - Baustetten

Allgemeine Verkehrsfreigabe am 21.12.2023:

Die Baumaßnahmen in der Gerberstraße sind abgeschlossen. Erneuert wurden Kanalisation, Wasserleitung sowie alle Versorgungsleitungen einschließlich der Hausanschlüsse, die Straßenbeleuchtung wurde erneuert und auf LED umgerüstet. Von der Ortsmitte kommend in Richtung Hauptstraße befindet sich auf der rechten Straßenseite ein neuer Gehweg, der Einmündungsbereich zur Hauptstraße wurde umgestaltet. (Bild1, Bild2)

 

Update 19.10.2023:

In der Gerberstraße sind die Kanal- und Wasserleitungsarbeiten einschließlich der Schachtbauwerke abgeschlossen. Die Arbeiten an den Hausanschlüssen Wasserleitung gehen weiter voran, parallel werden die Randsteine im Straßenverlauf gesetzt. (Bild)

 

Update 14.09.2023

Die Bauarbeiten am Kanal und an der Wasserhauptleitung werden bis Ende Kalenderwoche 38 fertig gestellt. Im Anschluss werden die Hausanschlussleitungen fortgeführt. Mit den weiteren Straßenbauarbeiten wird in Kalenderwoche 39 begonnen. Der voraussichtliche Fertigstellungstermin für die Baumaßnahme ist für Ende Kalenderwoche 44 / 45 geplant. (Bild 1)

 

Update 03.08.2023

In der Gerberstraße sind die Tiefbauarbeiten weitestgehend abgeschlossen. Damit und mit der Fertigstellung der Naturstein-Mauer geht die Baustelle ab Kalenderwoche 32 in die „Sommerpause“. Nach der Urlaubszeit wird mit den Straßenbauarbeiten begonnen. (Bild 1, Bild 2)

 

Update 17.7.2023

Die Kanalbauarbeiten in der Gerberstraße sind bis zu Hausnummer 10 inklusive der Hausanschlüsse abgeschlossen. Nun wird die Baustelle mit den Hausanschlüssen für die Wasserleitung fortgeführt, danach erfolgen die Kabelarbeiten für die Stromversorgung und für den Breitband-Ausbau. Bei Hausnummer 18 wird mit den Arbeiten für eine Naturstein-Mauer begonnen. Bis zu den Handwerkerferien in Kalenderwoche 31 sollten die angefangenen Tiefbau-Arbeiten fertiggestellt sein.

 

Update 27.04.2023

Am Montag, 02.05.2023 wird mit den Bauarbeiten des zweiten Bauabschnittes begonnen. Die Arbeiten umfassen die Gerberstraße vom Einmündungsbereich Mühlweg / Schneidersberg bis zur Hauptstraße und werden unter Vollsperrung ausgeführt. Je nach Witterung wird die Baustelle voraussichtlich bis Weihnachten 2023 dieses Jahres dauern. Die Zufahrt zu den Anlieger Grundstücken ist eingeschränkt möglich.

 

Update 23.03.2023

Die Bauarbeiten in der Gerberstraße werden Ende März wieder aufgenommen. Zuerst wird der Asphaltfeinbelag im 1. Bauabschnitt eingebaut und direkt im Anschluss wird mit dem zweiten Bauabschnitt in Richtung Hauptstraße begonnen. Die Rottumbrücke ist über das Hinterdorf zugänglich.

 

Update 27.12.2022:

Pünktlich zu Weihnachten wurde die Gerberstraße für den Verkehr freigegeben. Damit sind im ersten Bauabschnitt die Tiefbauarbeiten bis auf den Feinbelag abgeschlossen. Mit dem zweiten Bauabschnitt soll im Frühjahr begonnen werden. (Bild 1, Bild 2)

 

Update 07.11.2022:

Die Tief- und Kanalbauarbeiten im ersten Teilabschnitt der Gerberstraße von der Brücke Rottum bis Höhe Schneidersberg sind im Gange. Die Arbeiten am Kanalbau sind weitestgehend abgeschlossen, in den nächsten zwei Wochen werden die Wasserleitungsarbeiten und die Leerrohrtrassen verlegt. (Bild)

 

Baubeginn im September 2022

Die Gerberstraße in Baustetten wird von der Einmündung Hauptstraße / Mietinger Straße bis zur Rottum saniert. Der Ausbau umfasst neben der Erneuerung der Fahrbahn die Neuverlegung der Kanalisation und Wasserleitung. Im Zuge des Ausbaus wird auch das Breitbandnetz erweitert und eine LED-Straßenbeleuchtung installiert. Für die Baumaßnahme erhält die Stadt Laupheim eine Investitionshilfe aus dem Ausgleichsstock.

Die Bauarbeiten beginnen im September 2022 und dauern voraussichtlich bis Sommer 2023.

Hochwasserrückhaltebecken Schlaibach in Untersulmetingen

Übersichtsplan

Update 28.11.2023:

Die Bauarbeiten zur Herstellung des Hochwasserrückhaltebeckens mit Einlaufbauwerk sind abgeschlossen. Der neue Bachlauf ist modelliert. Das Becken kann in Betrieb gehen.

Die Ansaat der neu gestalteten Flächen sowie die Anpflanzung des Bachlaufes erfolgen im Frühjahr 2024. (Bild1, Bild2)

 

Update 12.10.2023:

Die Erdarbeiten zur Dammaufschüttung, der Einbau des Einlaufbauwerkes sowie die Kanalverlegung sind abgeschlossen. Der neue Bachlauf ist bereits modelliert. Je nach Wetterlage kann mit der Fertigstellung der Maßnahme bis Ende November gerechnet werden. (Bild)

 

Update 22.06.2023:

Die Kanalbauarbeiten sind weitestgehend abgeschlossen, die Anschlüsse der Ein- und Ablaufbecken sollen bis Ende KW 26 fertiggestellt werden. Anschließend wird mit den Erdarbeiten zur Dammaufschüttung begonnen. (Bild1, Bild2, Bild3)

 

Update 23.03.2023:

Die Stadt Laupheim hat auf Grundlage des Baubeschlusses vom 26.09.2022 die Tiefbauarbeiten für den Hochwasserschutz Schlaibach am 23.01.2023 vergeben. Geplanter Baubeginn ist Ende April 2023, die vorbereitenden Arbeiten sind bereits am Laufen. Die Baumaßnahme soll bis Jahresende abgeschlossen sein.

 

Update 22.08.2022:

Die Stadt Laupheim konnte die erforderliche Baufläche für den Bau des Rückhaltebeckens am Schlaibach erwerben. Inzwischen wurde die Planung nochmals geringfügig angepasst. Nach der öffentlichen Ausschreibung sieht der weitere Projektablauf die Vergabe im Oktober 2022 vor, danach soll mit der Baumaßnahme begonnen werden. Die Baufertigstellung ist für Juli 2023 geplant.

 

Update 10.11.2021:

Das Landratsamt Biberach hat mit Datum vom 12.Juli 2021 den Planfeststellungsbeschluss zu dem Bauvorheben erteilt. Derzeit finden noch Grunderwerbsverhandlungen statt.

Die amtliche Bekanntmachung, der anonymisierte Planfeststellungsbeschluss vom 12.07.2021 sowie die genehmigten Planunterlagen sind über folgenden Link einzusehen:

Hochwasserschutz Rottum Insel/Parkweg in Laupheim

Update 07.11.2022:

Entlang des Parkweges wurde eine Natursteinmauer mit Quadersteinen verbaut. Damit sind die Bauarbeiten zum Hochwasserschutz an der Rottum abgeschlossen. Aufgrund der baulichen Anpassungen im Parkweg steht noch der Einbau des Feinbelages im Gehwegbereich aus. (Bild)

 

Update 06.10.2022:

Die Schutzwand auf der Seite "Insel" ist einschließlich Böschungsbereich fertig gestellt. Damit sind die Arbeiten im Gewässer abgeschlossen. Auf der Seite des Parkweges wird entlang der Rottum eine Natursteinmauer zur Erhöhung des Gewässerrandes eingebaut. In der Zeit vom 04.10. bis 28.10.2022 ist der Parkweg zwischen Rabenstraße und Herrenmahd gesperrt. (Bild 1, Bild 2)

 

Update 19.09.2022:

Arbeiten an der Schutzwand Der Einbau der Stahlträger für die Schutzwand ist abgeschlossen. Nun beginnt das Verbauen der Betonfertigteile. Im Anschluss wird die Plattform im Flussbett zurückgebaut und mit der Hinterfüllung der Schutzwand begonnen. (Bild 1, Bild 2)

 

Baubeginn im August 2022

Mit dem Errichten einer Staumauer verbessert die Stadt Laupheim den direkten Hochwasserschutz für die Gebäude an der Straße „Insel“ bei Hochwasser- und Starkregenereignissen. Die Schutzwand soll gegen Hochwasserstände schützen, die dem Wasserstand von dem Extrem-Hochwasser im Mai 2016 entsprechen. Die vorbereitenden Arbeiten sind im Laufen, mit dem Einbau der Schutzwand wird in Kalenderwoche 34 begonnen. Die Baumaßnahmen dauern bis voraussichtlich Ende Oktober 2022. (Bild)

Hotel Post – Gutachten

Im Rahmen der Untersuchungen zur möglichen Sanierung wurde die Bausubstanz des Hotel Posts untersucht.
Die Gutachten und Stellungnahmen geben einen Aufschluss über die Untersuchungsergebnisse.

Fertigstellung der Kapellenstraße nach zweieinhalbjähriger Bauzeit

Seit Mittwoch, 29.06.2022 ist die Kapellenstraße für den Verkehr freigegeben. Rechtzeitig zum Laupheimer Kinder- und Heimatfest kann die Straße nun wieder befahren werden. Mit der Neugestaltung wurden sämtliche Leitungen erneuert und Leerrohre für den Breitbandausbau mitverlegt. Ein Radfahrschutzstreifen stadtauswärts macht den Radverkehr sicherer, Parkplätze wurden integriert, Sitzmöglichkeiten für die Fußgängerinnen und Fußgänger und die Baumallee werten die Straße optisch auf. Die Neugestaltung sowie die Verkehrsberuhigung sollen einen positiven Beitrag für die Wohn- und Aufenthaltsqualität leisten.

Die Stadtverwaltung bedankt sich nochmals herzlich bei allen Anwohnerinnen und Anwohnern sowie den Gewerbetreibenden für Ihr Verständnis und Ihre Geduld während der Bauphase.

Neubau der Dreifachsporthalle "Laubachhalle"

Der Neubau einer Dreifachsporthalle mit zwei Gymnastikräumen wurde durch den Gemeinderat einstimmig zugestimmt und der Beginn in der Sitzung im Februar 2021 beschlossen.
Den Zuschlag für den Bau der Dreifachsporthalle erhält die Firma MüllerBlaustein HolzBauWerke GmbH aus 89134 Blaustein. Die Baugenehmigung liegt vor.
Der Spatenstich fand am Montag, den 29.11.2021, statt.

Aufgrund des Brandes Anfang März 2023 und den notwendigen anschließenden Sanierungen verzögerte sich der weitere Ausbau erheblich. Fertigstellung nach aktuellem Bauzeitenplan voraussichtlich im II. Quartal 2024. Danach erfolgt die Ausstattung der Halle. Eine Eröffnung der Halle wird für das III. Quartal 2024 geplant.

Die Stadt Laupheim entschuldigt sich auf diesem Wege für mögliche Einschränkungen, Lärm- oder Dreckbeeinträchtigungen im Rahmen der Baustelle.

Die Halle wird den Namen „Laubachhalle“ erhalten und gliedert sich so wunderbar in die weiteren umgebenden Hallen ein.

Der Innenausbau der Sporthalle erfolgt momentan. Die Außenanlagen sind fast fertig gestellt. Im November 23 wurden noch die Bäume gepflanzt und die Außenbeleuchtung wurde gestellt.

Auf dem Dach wurde bis Ende Oktober 2023 noch eine PV Anlage montiert.

Haben Sie einen Grund zur Beanstandung? Bitte melden Sie sich bei uns unter amt-bautechnik(@)laupheim.de.

Sanierung des Carl-Laemmle-Gymnasiums

Die Arbeiten am CLG in 88471 Laupheim wurden im Jahre 2023 entsprechend des Förderprogrammes abgeschlossen.

Ersatzneubau Sporthalle Bihlafingen

Im Zuge einer Mehrfachbeauftragung unter 4 Büros wurde vom Preisgericht die Arbeit des Stuttgarter Architekturbüros Birk Heilmeyer und Frenzel auf Platz eins gesetzt. Der Entwurf wurde vom Ortschaftsrat einstimmig zur Realisierung empfohlen und dies vom Gemeinderat ebenso einstimmig unterstützt.
Im September 2020 fand der Spatenstich der Baumaßnahme statt. Zwischenzeitlich konnten die Rohbauarbeiten fertiggestellt und mit den Holzbauarbeiten begonnen werden.
Nach aktuellem Stand wird im Sommer 2021 der Meilenstein „Hülle dicht“ erreicht. Im Sommer 2022 wird die Sporthalle voraussichtlich fertiggestellt und übergeben.

Bebauungspläne

Laupheim

  • Alte Werkzeugfabrik
  • Am Schlossgarten
  • GE Laupheim Ost II
  • GE Vorholz West Teil V
  • Industriegebiet beim Stadtbahnhof Änderung 8
  • KiTa Abenteuerland
  • Untere Mittelstraße

Baustetten

  • GE Laupheim Ost II

Bihlafingen

  • Pilolfweg

Obersulmetingen

  • Freizeitbereich Rißtal Teiländerung 1

Untersulmetingen

  • SO Nahversorgungszentrum Sulmetingen

Weitere Auskünfte zu den Bebauungsplänen und dem Stand des Verfahrens können sie auf der Seite der Stadtplanung einsehen.

Planung der Nordwesttangente

Die Nordwesttangente soll den Verkehr aus Bronnen / Ringelhausen mit der B30 Auffahrt Laupheim-Mitte verbinden. Die Maßnahme befindet sich im Vorplanungsstadium, welche federführend vom Landkreis Biberach koordiniert wird.

Verkehrsplanung und Verkehrsberuhigung

Die Stadt Laupheim wird bei der Verkehrsplanung von einem Fachbüro unterstützt. Verschiedene Varianten zur Beruhigung der Innenstadt werden entwickelt und auf ihre Durchführbarkeit geprüft. Für die Stadt Laupheim muss ein stimmiges Gesamtkonzept entwickelt werden, um die Innenstadt zu entlasten und den Verkehr in Laupheim sinnvoller zu leiten.

Ideenwettbewerb Marktplatz

Die Preisträger Helmut Mack und Hannes Stahlecker haben den Ideenwettbewerb gewonnen. Auf Grundlage des dargestellten Siegerentwurfs wird die Planung weiter detailiert.

Zurück zur Übersicht