Angebote: Laupheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Di, 24. November 2020
-1 °C
Nebel

Hauptbereich

Angebote

Begegnungs-Cafe "International in Laupheim"

Das Begegnungs-Cafe ist aufgrund der aktuellen Corona-Situation bis auf Weiteres ausgesetzt.

Gegenseitiges Kennenlernen und Zeit für Gespräche, Austausch zu Themen des täglichen Lebens - dafür steht in Laupheim zukünftig das Begegnungs-Café "International in Laupheim". Das Begegnungscafé "International in Laupheim", soll in 14-täigigem Rhythmus immer montags von 16:00 - 18:00 Uhr stattfinden und für alle Einwohner Laupheims, insbesondere Neuzugewanderten, die Möglichkeit bieten, sich gegenseitig kennenzulernen und sich über Fragen und Themen des alltäglichen Lebens auszutauschen. Das Begegnungscafé "International in Laupheim", wird von der Integrationsbeauftragten der Stadt Laupheim, Erna Fischbach in Kooperation mit der Ehrenamtskoordinatorin der ökumenischen Flüchtlingsarbeit, Julia Blessing angeboten. Tatkräftige Unterstützung bieten die Ehrenamtlichen des Laupheimer Unterstützerkreis für Flüchtlinge "Brücken-Bilden" geboten.

Frauen-Mütter Treffen

Das Frauen-Mütter Treffen ist aufgrund der aktuellen Corona-Situation bis auf Weiteres ausgesetzt.

Seit Juli 2019 findet montags von 10:00 Uhr - 12:00 Uhr in 14-tägigem Rythmus, ein Treffen für Frauen und Mütter jeglichen Alters im katholischen Gemeindehaus in Laupheim statt. Initiiert und begleitet werden diese Treffen von der Ingetrationsbeauftragten der Stadt Laupheim und der Ehrenamtskoordinatorin der ökomenischen Flüchtlingsarbeit. Unterstützung erfährt der Frauen-Müttertreff von einer Hebamme.

Die Frauen und Mütter haben Gelegenheit, zu der Gesundheit und Ernährung von Kleinkindern Fragen an eine Fachkraft zu stellen. Das Kennenlernen der Frauen und Mütter steht ebenso im Mittelpunkt. Erfahrungen können so ausgetauscht werden und der Alltagsgedanke ist für wenige Stunden in den Hintergrund gestellt. 

Eltern-Kind-Sprachspielgruppe "Kita-Einstieg: Brücken bilden in frühe Bildung"

Mit dem Programm fördert das Bundesfamilienministerium Angebote, die den Zugang zur Kindertagesbetreuung vorbereiten und unterstützend begleiten. Diese vermitteln erste Einblicke in das System der Kindertagesbetreuung und informieren die Familien zum Beispiel über die Möglichkeiten der führen Bildung in Deutschland. Um qualitativ hochwertige Angebote umzusetzen, werden darüber hinaus Qualifizierungsmaßnahmen für (pädagogische) Fackräfte gefördert. In Kooperation mit der Caritas Biberach-Saulgau wird das Bundesprogramm "Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung" in Laupheim in verschiedenen Gruppen umgesetzt. Ziel ist es die Chancengleichheit für Familien und Kinder zum Kita Einstieg herzustellen.

Die Gruppenangebote finden im Freien statt.

Integration durch Sport

Sport leistet einen großen Beitrag für den Integrationsprozess, da sich Menschen im Sport aus den verschiedensten Nationen freundlich und fair begegenen. Deshalb nimmt die Stadt Laupheim am Programm "Integration durch Sport" teil. Die offenen Bewegungsangebote werden von Herrn Schatz regelmäßig an folgenden Tagen angeboten:

 

Montag und Mittwoch: 17:00 Uhr - 19:00 Uhr, Edith-Stein-Straße 27

Donnerstag: 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Bühler Straße 20 - Treffpunkt Bühler Halle

 

Ansprechpartner:

Jürgen Schatz, Telefonnummer: 07392 704-220

Fahrradwerkstatt

Die Fahrradwerkstatt bietet den Kunden unter Vorlage des Tafelladenausweises günstig Fahrräder zu kaufen und die Gelegenheit ihre Fahrräder unter Anleitung im Fahrradpool mit deren Werkzeut zu reparieren.

Die meisten Kunden des Fahrradpools bauchen ihr Fahrrad täglich um zur Arbeit zu fahren. Im Laufe der Zeit baute sich ein "Netzwerk auf Räder" auf, bei dem Fahrräder nach Biberach, Ehingen und Ulm vermittelt wurden. Fahrräder, die in Laupheim keine Kunden finden, werden nach einiger Zeit nach Rumänien oder Afrika und andere Länder gespendet.

Außerdem übernimmt der Fahrradpool Aufgaben zur Verkehrserziehung von Geflüchteten und deren Kinder. So wurde von den Verantwortlichen des Fahrradpools eine Broschüre erstellt - mit Fotos und Zeichungen über verschiedene Verkehrssituationen zur praktischen Übung.

Der Fahrradpool beteilt sich auch an den regelmäßig stattfindenden Radfahrtrainings, initiiert von der Integrationsbeauftragten der Stadt Laupheim in Kooperation mit dem Amt für Flüchtlinge und Integration des Landratsamtes Bibeach und der Verkehrswacht Biberach. Dazu liefert der Fahrradpool verkehrstüchtige Fahrräder und Helme.

Die Fahrradwerkstatt finden Sie in der Mittelstraße 49 in Laupheim.

Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag.

Mieterschulung

Die Mieterschulung ist aufgrund der aktuellen Corona-Situation bis auf Weiteres ausgesetzt.

Als wichtiger Bestandteil der Integration müssen Geflüchtete auf dem freien Wohnungsmarkt Fuß fassen. Viele Vermieter haben jedoch Bedenken, ihre Wohnung an Geflüchtete zu vermieten. Die Integrationsbeauftragte der Stadt Laupheim setzt sich dafür ein, dass Geflüchtete fit werden in Sache Kehrwoche und Co. Ihnen soll in einer Schulung, die die Stadt Laupheim und die ökumenische Flüchtlingsarbeit organisieren, alles rund um Themen wie Wohnungssuche, Mietvertrag, Hausordnung, Mülltrennung sowie richtiges Lüften und Heizen, erläutert werden. So werden zum einen die Chancen auf eine erfolgreiche Wohnungssuche erhöht, zum anderen aber auch mögliche Missverständnisse geklärt. Die Schulung findet jährlich im Frühjahr sowie im Herbst statt.

Ansprechpartnerin:

Erna Fischbach, Integrationsbeauftragte

Deutsch-Sprach-Kurs für geflüchtete Frauen

Der Deutsch-Sprach-Kurs für geflüchtete Frauen ist aufgrund der aktuellen Corona-Situation bis auf Weiteres ausgesetzt.

Seit 2016 findet im katholischen Gemeindehaus ein Deutschsprachkurs für geflüchtete Frauen statt. Dieser wird von einer Ehrenamtlichen ehemaligen Deuschlehrerin geleitet. Organisiert wird dieser Deutschsprachkurs von der Ehrenamtskoodinatorin der ökumenischen Flüchtlingsarbeit und der Integrationsbeauftragten der Stadt Laupheim.

Der Sprachkurs findet immer montags und donnerstags von 09:00 Uhr - 10:30 Uhr statt.

Zurück zur Übersicht