Aktuelles: Laupheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Fr, 19. August 2022
16 °C
Mäßiger Regen

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Nicole Hentschke
Artikel vom 09.06.2022

10 Jahre "Kommunen für biologische Vielfalt"

Laupheim ist seit vier Jahren Mitglied

Die „Kommunen für biologische Vielfalt“ sind ein Zusammenschluss von aktuell 335 Städten, Gemeinden und Landkreisen. Gemeinsam setzen sie sich für artenreiche Naturräume im Siedlungsbereich und in der Landschaft ein. Das Bündnis wurde vor zehn Jahren in Frankfurt gegründet und hat Ende Mai sein zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Die Stadt Laupheim ist seit vier Jahren Mitglied und gratuliert dem Verein zum Jubiläum. „Den Städten und Gemeinden kommt eine große Rolle beim Natur- und Umweltschutz zu. Der Zusammenschluss der ‚Kommunen für biologische Vielfalt‘ ist eine wichtige Informationsquelle und eine großartige Möglichkeit des Austauschs und der gegenseitigen Inspiration bei der Umsetzung konkreter Projekte“, so die erste ehrenamtliche Stellvertreterin des Oberbürgermeisters, Frau Karin Meyer-Barthold.         

Ziel des Bündnisses ist es, Landkreise, Städte und Gemeinden bundesweit dabei zu unterstützen, Maßnahmen zum Schutz und zur Förderung der biologischen Vielfalt umzusetzen. Auf der Homepage des Bündnisses findet man zahlreiche Praxisbeispiele – von der Blumenwiese im Park, über Artenschutzmaßnahmen für Insekten, Vögel und Amphibien, bis zum grünen Klassenzimmer. Die Aufgaben des kommunalen Naturschutzes sind heute sehr vielfältig, Themen wie Klimaanpassung, Gesundheitsvorsorge oder Lebensqualität sind sehr wichtig geworden. Die Verantwortlichen müssen dabei vermitteln können, warum für die Menschen auch die Erhaltung der natürlichen Lebensräume bedeutsam ist. Die Geschäftsstelle in Radolfzell hilft den Mitgliedskommunen hierbei mit fachlichen Informationen und vermittelt zudem Kontakte zu Kommunen mit einschlägigen Erfahrungen. Für den Siedlungsraum bietet „Kommbio“ das Label „StadtGrün naturnah“ an. Hierauf können sich Städte und Gemeinden bewerben, die die Pflege ihrer Grünflächen ökologisch optimieren wollen. Die Zahl der Mitglieder hat zuletzt stark zugenommen. Allein 2021 sind 51 neue Kommunen dazu gekommen.

 
Zurück zur Übersicht