Aktuelles: Laupheim

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_youtube
  • Setzt zusätzliche Cookies für eine andere Domain (youtube.com)
Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB)
Texte folgen noch
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Sa, 25. Mai 2024
11 °C
Wolkenbedeckt

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Nicole Hentschke
Artikel vom 28.10.2022

Großes Interesse am Infostand der Polizei

Landeskriminalamt informierte am Rathausplatz

Auf Anfrage der Stadtverwaltung Laupheim informierte am Donnerstag, dem 27. Oktober die Polizei die Öffentlichkeit zu den Themen Einbruch und Betrug. So befand sich an diesem Tag zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr auf dem Rathausplatz das Informationsfahrzeug des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg, wobei die Polizistinnen und Polizisten persönlich für die Fragen der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung standen. Dabei informiert die Polizei darüber, wie man sich einerseits noch besser vor Einbruch und andererseits ebenfalls besser vor Betrug schützen kann. Die Polizei informierte nicht nur im persönlichen Austausch, sondern zeigte auch anhand des Fahrzeuginneren, wie das eigene Zuhause besser geschützt werden kann. So befindet sich im Informationsfahrzeug verschiedenstes Anschauungs-material, an dem deutlich wird, wie man sein Eigenheim noch besser absichern kann. Anhand eines eingebauten Fensters zeigte ein Polizist wie Fenster zusätzlich gesichert werden können. „Es gibt viele, teils auch recht einfach Möglichkeiten, um beispielsweise selbst ältere Fenster einbruchsicherer zu machen. Diese Möglichkeit sollte man nutzen, um einen Einbruch wenigstens zu erschweren, wenn nicht im Idealfall zu verhindern“, sagt Petra Albrecht von der Ulmer Polizei. Bei diesem Präventionsangebot wurde jedoch auch über Betrug und dessen verschiedene Formen aufgeklärt. Daher fand um 16 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses die Informationsveranstaltung zum Thema "Betrug erkennen - Vermögen schützen" statt. Den Vortrag hielt Reiner Schneider, ebenfalls von der Polizei Ulm. Umfassend klärte er über Betrug am Telefon sowie über Betrug an Haustüren auf, warnte vor Zahlungskartenbetrug und sogenannten „Karten-Trick“ und wies auf die Gefahren im Internet hin. Wer es an dem Tag nicht geschafft hat, sich direkt auf dem Marktplatz oder im Rathaus zu diesen Themen zu informieren, der kann ebenso ein ganz besonderes Angebot der Polizei nutzen. So kommt die Polizei auf Anfrage auch direkt zu den Bürgerinnen und Bürgern nach Hause und informiert diese konkret über mögliche Schutzmaßnahmen für die eigenen Vier Wände. Interessierte können sich direkt bei der Polizei unter der Telefonnummer 0731 – 188 – 1444 oder – 1445 melden oder eine Anfrage per Mail – ulm.pp.praevention(@)polizei.bwl.de – stellen. Die Einbruchsberatung der Polizei ist kostenfrei.

Zurück zur Übersicht