Soziales Engagement: Laupheim

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB)
Texte folgen noch
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Do, 29. Februar 2024
2 °C
Feiner Nebel

Hauptbereich

Soziales Engagement

Soziales Engagement

Auch in unserer Stadt Laupheim nimmt der Bevölkerungsanteil bei den Senior*innen immer mehr zu. Neben einer großen Zahl mobiler, aktiver und gesunder Bürger*innen bis ins hohe Alter, gibt es auch Senior*innen mit Problemen im Alltag, bei der Gesundheit oder im Pflegefall.

Für beide Personenkreise gibt es Institutionen, Vereine und Dienstleister, die ein breites Spektrum anbieten. Viele Angebote können nur aufgrund eines ehrenamtlichen Engagements durchgeführt werden.

Hier finden Sie Informationen zum Laupheimer Seniorenclub. Hier finden Sie Informationen zum Seniorenverband.

Um Seniorinnen und Senioren noch stärker in die Gemeinschaft einzubinden, beinhaltet der vorliegende "Senioren Wegweiser" verschiedene Angebote. Hier finden Interessierte hilfreiche Adressen und wichtige Informationen rund um Freizeit, Gesundheit sowie Möglichkeiten zur Unterstützung in und um Laupheim.

Senioren Wegweiser.

Städtische Seniorenarbeit

Die Stadt Laupheim bietet eine Anlaufstelle mit folgenden zentralen Aufgabenbereichen:

  • Beratung von Hilfe suchenden älteren Menschen und ihren Angehörigen
  • Beratungsangebot "Vorsorge treffen", Fokus: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

          Nächstes Treffen findet am 04.03.2024, 13:30 Uhr - 16:30 Uhr, im Begegnungscafé in der Mittelstraße 49 in Laupheim statt.

  • Information über vorhandene Hilfsangebote
  • Vermittlung von Freizeit- und Bildungsangeboten
  • Förderung seniorenspezifischer und generationsübergreifender Angebote
  • Unterstützung von Selbsthilfegruppen
  • Vernetzung der Seniorenarbeit
  • Es werden regelmäßig Runde Tische mit allen Beteiligten durchgeführt, um die Seniorenarbeit weiter voranzubringen
  • Auch in der Corona-Situation sind wir für die Anliegen der Seniorinnen und Senioren da

Sie wollen sich über weitere Angebote informieren oder sich ehrenamtlich engagieren? Wenden Sie sich gerne an den Seniorenbeauftragten der Stadt Laupheim:

Herr Hermann Manne, Tel. Telefonnummer: 07392 704-149 oder per E-Mail: hermann.manne(@)laupheim.de

 

Stadtverwaltung Laupheim nimmt an der Impulskampagne Demenz teil

Mit einer innovativen landesweiten Kampagne lenken seit dem 14. Februar 2022 insgesamt 120 Kommunen, Landkreise und Mehrgenerationenhäuser in Baden-Württemberg den Blick auf das Thema Demenz. Auch Laupheim nimmt an der Kampagne teil. Herzstück der Kampagne sind drei Plakate: Mit Verständnis, Geduld und kleinen Gesten kann jeder etwas tun, damit Menschen mit Demenz weiterhin mittendrin bleiben – in der Nachbarschaft, im Freundeskreis, im Verein. Die Plakataktion wurde begleitet durch Flyer und Postkarten. Die Impulskampagne ist eine gemeinsame Aktion der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. | Selbsthilfe Demenz und der Landesstrategie „Quartier 2030 – Gemeinsam.Gestalten.“ und wird vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration aus Mitteln des Landes gefördert.

Überall in Baden-Württemberg leben Menschen, die auf ganz unterschiedliche Art mit dem Thema Demenz in Berührung kommen. Sie sind evtl. selbst betroffen, kennen jemanden oder sie begegnen Menschen in ihrem beruflichen Alltag.

Es ist wichtig, mehr über Demenz zu erfahren. Was wünschen sich Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen? Was benötigen sie? Jede und jeder kann etwas tun, damit Menschen mit Demenz trotz ihrer Erkrankung mittendrin bleiben – in der Nachbarschaft, im Freundeskreis, im Verein.

Wer mehr über Demenz erfahren möchte, findet weitere Informationen auf der Seite: www.kompassdemenz-bw.de und www.netzwerk-demenz-bc.de/

Auch für die Stadt Laupheim ist die landesweite Kampagne ein wichtiger Impuls, um Menschen für das Thema Demenz zu sensibilisieren. Wir wollen sowohl Demenzerkrankten als auch deren Angehörigen eine noch bessere Anlaufstelle sein.

Daher finden im Begegnungscafé in regelmäßigen Abständen ein Demenzcafé sowie Demenzkurse und Austauschabende statt. Dies geschieht in Kooperation mit der Demenzlotsin des Seniorenzentrums Laupheim Frau Monika Adolph, Leitung der Sozialstation Laupheim. Weitere Veranstaltungen sind in Planung. Falls Sie Interesse haben, an einem Treffen teilzunehmen, finden Sie hier alle Informationen: www.laupheim.de/bildung-soziales/begegnungscafe.  Bei Fragen rund um Beratung und Angebote für Senior*innen wenden Sie sich gerne an den Seniorenbeauftragten der Stadt Laupheim: Herr Hermann Manne, Tel. Telefonnummer: 07392 704-149 oder per E-Mail: hermann.manne(@)laupheim.de

GRIPS

GRIPS- ist ein Angebot für ältere Menschen, die

- ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit erhalten wollen
- aktiv bleiben möchten
- sich mit dem Älterwerden auseinandersetzen

Das Konzept basiert auf den Inhalten Inhalten des SimA-Trainigsprogramms (Selbst-ständig im Alter) und wird in Anlehnung an das GRIPS-Angebot in Kassel umgesetzt.

Die GRIPS-Gruppe in Laupheim findet jeweils:

Dienstags von 14:00 - 15:00 Uhr
Im Evangelischen Gemeindehaus
Schillerstraße 9, 88471 Laupheim

unter der Leitung von Frau Falke (07392-9694910) und Frau Scheffold (07392-80140) statt.

Sie haben Fragen bezüglich des Programmes?
Dann wenden Sie sich an:

Diakonische Bezirksstelle Biberach
Irene Richter
0174 5836736
grips@mail.de
www.diakonie-biberach.de

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Biberach e.V.
07351 1570-32
grips@mail.de
www.drk-bc.de

 

Grips ist ein Projekt von:
- Der Diakonie, Bezirksstelle Biberach
- Dem Deutschen Roten Kreuz.

Gefördert wird dieses durch:

- Den Landkreis Biberach
- Der AOK
- Dem Netzwerk Demenz
- Der Caritas

Kontakt- und Ansprechperson

Herr Hermann Manne
Seniorenbeauftragter
Dezernat Bildung, Betreuung & Soziales
Amt für Soziales
Marktplatz 1
88471 Laupheim
Telefon: Telefonnummer: 07392 704-149
Mobil:  Telefonnummer: 0151 52434382
E-Mail: hermann.manne(@)laupheim.de

Zurück zur Übersicht