Aktuelles: Laupheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Sa, 26. September 2020
7 °C
Leichter Regen

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Nicole Hentschke
Artikel vom 06.08.2020

Liegewiese im Freizeitbereich Rißtal

Vereine stellen Flächen zur Verfügung, um den notwendigen Mindestabstand von 1,5 m einhalten zu können

Die allgemein zugängliche Liegewiese im Freizeitbereich Rißtal ist an besonders heißen Tagen und am Wochenende ein beliebtes Ausflugsziel für Laupheimerinnen und Laupheimer aber auch für andere Besucher aus der Region. Während der Hauptbesuchszeiten liegen Badegäste Handtuch an Handtuch auf der Liegewiese ohne den immer noch erforderlichen Mindestabstand zu halten. Die einfachste Möglichkeit dies zu verhindern, wäre den See abzusperren, wie es bereits andere Gemeinden tun. Da die Freibadtickets dieses Jahr nur in begrenzter Anzahl ausgegeben werden und viele Kinder und Erwachsene diesen Sommer nicht wie gewohnt in den Urlaub fahren können, versucht die Stadt eine Schließung der Liegewiese zu vermeiden und hat sowohl mit dem Pächter des Bistros am See, als auch Herrn Dehler, Vereinsvorsitzender des SV Sulmentingen, und Herrn Pohl, Vereinsvorsitzender des Windsurfing Clubs Laupheim, das Gespräch gesucht. Beide Vereine haben sich angesichts der aktuellen Situation bereit erklärt für diese Sommersaison, Teile des Vereinsgeländes am See für die Öffentlichkeit als Liegefläche zur Verfügung zu stellen, um die begrenzten Kapazitäten etwas auszuweiten und den Badegästen einen Aufenthalt unter Einhaltung des Mindestabstandes zu ermöglichen. Zudem wird der Pächter den Parkplatz am See nur noch zur Hälfte belegen lassen, um die Menschenmaßen etwas zu begrenzen. Die Stadtverwaltung weist die Badegäste daraufhin, den Mindestabstand von 1,5 Meter nach der Corona-Verordnung einzuhalten, Fahrräder nicht mit auf die Liegebereiche zu nehmen und Sonnenschirme mitzubringen, da die neu ausgewiesenen Liegeflächen größtenteils nicht im Schatten liegen. Erste Bürgermeisterin Eva-Britta Wind dankt den Vereinen für ihre Solidarität und den Zusammenhalt in den aktuellen Zeiten, behält sich jedoch auch vor die öffentlichen Liegewiesen zu schließen, falls es die Situation erfordere.

Zurück zur Übersicht