Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Laemmle-Brunnen
Mittelstraße

Wetter

Sa, 25. Februar 2017
0 °C
Klarer Himmel

Karl-Jegg-Stiftung

KARL JEGG und die Stiftung

Logo KJS
KJS

Die Karl-Jegg-Stiftung geht auf die Familie Schneider aus Laupheim zurück. Sie betrieb viele Jahre lang einen Lebensmittelgroßhandel und führte in der Kapellenstraße 44 – wo sich heute das Haus ‚Hermes‘ befindet – ein Lebensmittelgeschäft. Namensgeber der Stiftung wurde Karl Jegg, der Vater von Kreszentia Schneider, der von 1917 bis 1921 Bürgermeister und später Ehrenbürger von Illertissen war.
Die Karl-Jegg-Stiftung wurde 2006 vom Regierungspräsidium genehmigt. Ihr Ertrag kommt zu vier Fünfteln begabten und bedürftigen Kindern aus Laupheim und Illertissen für die Ausbildung zu einem Beruf zugute, ein Fünftel geht an das Heimatmuseum, das Kinder- und Heimatfest sowie an kulturelle Zwecke in Illertissen.

Wer und was wird gefördert

Die Karl-Jegg-Stiftung stellt nach Antrag und Auswahl finanzielle
Mittel zur Verfügung für:

  • Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 25 Jahren aus Laupheim
  • Schul- und Berufsausbildung, Studium, Fort- und Weiterbildung (Einzel- und Gruppenmaßnahmen, Projekte und Wettbewerbsteilnahmen)
  • Herausragende Leistungen oder Projekte, vornehmlich aus dem berufsbildenden Bereich, durch einen jährlichen Sonderpreis

Jury und Vergabe der Fördermittel

Die Karl-Jegg-Stiftung wird von einem Vorstand geleitet, dem jeweils die Ober-/Bürgermeister und katholischen Stadtpfarrer aus Laupheim und Illertissen sowie der Rektor der Grundschule „Illertissen-Zentrum“ angehören. In Abstimmung mit dem Vorstand und der Stiftungsbehörde verwalten Laupheim und Illertissen ihre Anteile selbst. Über die Mittelvergabe entscheidet der Vorstand der Stiftung.

Antrag ausfüllen und einreichen!

Eine finanzielle Förderung durch die Karl-Jegg-Stiftung kann beantragt werden. Die Anträge können jederzeit gestellt werden. Über die Vergabe wird jeweils im April und Oktober beraten. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

Infos zum Herunterladen

Noch Fragen? Weitere Informationenen gibt es hier: Verena Miller, Tel. 07392-704222 oder info(@)karl-jegg-stiftung.de.